Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Bartagame optisch gesund ?

Eure Tiere sind krank oder haben auffällige Anzeichen, ihr braucht einen Tierarzt?
Das Board ist kein Ersatz für einen Besuch bei einem Tierarzt!

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
Danjusha2904
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 07.08.2018, 13:17

Bartagame optisch gesund ?

Beitrag von Danjusha2904 »

Hallo,

aufgrund einer jahrenlange Reise war ich nicht mehr zuhause.
Meine Eltern haben solange auf mein Bartagamenweibchen aufgepasst.

Heute sind mir einige Sachen aufgefallen, die mir persönlich nicht "normal" sind.

- Farblich im Gegensatz zu früher (Bild) kommt mir die Farbe sehr dunkel vor.
Auch die schwarzen Musterungen gab es früher nicht so.
Zusätzlich sind die Orangenen Farben und Streifen beinahe verschwunden
- Die Hinterläufe sind ziemlich weiß, dies aber schon lange und somit keine Häutung
- Am Hals hat sie meiner Meinung nach einen großen Kehlkopf
- Für mich auch etwas dicker ?

Ich habe natürlich auch gleich einen Termin beim TA gemacht, welcher in genau einer Woche ist.

Teilt und Bestätigt ihr meine Meinungen bzw. Punkte ebenfalls ?

Informationen zur Haltung:
Anzahl:1
Alter: 4,5 Jahre
Geschlecht: weiblich
Größe:38cm
Gewicht: 241 gramm
Terrariumgröße: 180x80x100cm
Beleuchtung: UV Desert x2, wärmespot x2, tageslichtröhre T5 x2
Vitamin und Calziumversorgung: pulver
letzte Kotuntersuchung: 15.04.2020
bisherige Krankheiten: -
Wie lange schon in Besitz des Tieres:4 Jahre
a94de58c-df3c-4bc0-bd85-580417ba2050.jpeg
a94de58c-df3c-4bc0-bd85-580417ba2050.jpeg (82.81 KiB) 325 mal betrachtet
53f2ee66-cf17-4fc9-b2b5-12e6a4ada00d.jpeg
53f2ee66-cf17-4fc9-b2b5-12e6a4ada00d.jpeg (489.24 KiB) 325 mal betrachtet
04c3cbb2-6bf1-4bd8-a3ea-00fe1c9deb3e.jpeg
04c3cbb2-6bf1-4bd8-a3ea-00fe1c9deb3e.jpeg (236.64 KiB) 325 mal betrachtet
0f379f77-a677-4cf0-b7b0-724204a5add4.jpeg
0f379f77-a677-4cf0-b7b0-724204a5add4.jpeg (210.1 KiB) 325 mal betrachtet
Benutzeravatar
OliverHuber
Neuling
Neuling
Beiträge: 12
Registriert: 13.10.2021, 14:39

Re: Bartagame optisch gesund ?

Beitrag von OliverHuber »

Hallo und willkommen zurück,
Für mich sieht es so aus, als ob da an dem einen Fuß ein paar Krallen fehlen, kann das sein (täuscht aber vielleicht auch auf dem Bild)?
Dazu gab es letztens einen Post. Schau mal: viewtopic.php?p=116384

Und ja, ich denke auch das Tier ist ganz gut im Futter... Etwas weniger ist vielleicht besser.

Check beim TA ist auf jeden Fall gut. Mit den schwarzen Flecken habe ich keine Erfahrung. Vielleicht kann jemand anderes etwas dazu sagen, ob das normal ist.

Liebe Grüße
Benutzeravatar
ThoRaySta
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 518
Registriert: 03.02.2017, 01:28
Wohnort: Senden (BY)
Kontaktdaten:

Re: Bartagame optisch gesund ?

Beitrag von ThoRaySta »

HalliHallo,

Ja, gut genährt ist sie auf jeden Fall, da hat Oliver Recht.
Was den Beutel am Kehlsack betrifft, tippe ich auf Wassereinlagerungen.
Die dunkle Färbung sehe ich nicht als negative Veränderung.
Zeigt sie diese Verfärbung nur ausserhalb des Terrariums, dann könnte sie versuchen sich aufzuwärmen und färbt deshalb die Haut partiel dunkler.
Falls die Haut im Terrarium auch dunkler ist, würde ich schauen, ob sie öter unter dem Wärmespot liegt und ob sie dann heller wird.
Würde bedeuten, dass die Umgebungstemperatur zu gering ist.
Im Allgemeinen würde ich sagen, verändert sich die Haut der Agamen über die Jahre, weiß dieses aber nicht sicher. :roll:
Bis auf den Beutel unter dem Kehlsack, die helle Haut an den Hinteren unterschenkeln, das kompakte Körpervolumen, kann ich so nichts abnormales erkennen. Ich wäre sehr daran interessiert, was der TA dazu sagen kann.

Grüßle Thomas

hier unsere Nala
DSC_0048.JPG
DSC_0048.JPG (8.5 MiB) 308 mal betrachtet
Danjusha2904
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 07.08.2018, 13:17

Re: Bartagame optisch gesund ?

Beitrag von Danjusha2904 »

Hallo,

vielen Dank für die Nachrichten, welche doch positiver waren als ich eigentlich befürchtet habe.
Auf Diät haben wir Sie nun sofort gesetzt und stellen das verfüttern von Lebendfutter erstmal ein.
Leider frisst sie nach der Winterruhe kein Grünzeug mehr. Aber das bekommen wir mit Geduld, Hunger und Zeit bestimmt hin :)

An Wasserablagerung oder vielleicht ein Bein hätte ich auch gedacht. Da wird der TA bestimmt mehr darüber sagen können.

Die schwarze Farbe ist leider auch im Terrarium, nicht so extrem wie auf dem Bild als wir sie zur Kontrolle raus genommen haben, aber trotzdem immer noch da (Rücken und oberer Kopfbereich).
Die Umgebungstemparatur im Terrrarium beträgt 29-31°C.
Die Höhle bei 20°C
Höherer liegepunkt bei 33°C
Höhster Punkt im Terrarium bei 40°C

Mir ist aber nach beobachten aufgefallen dass sie nicht mehr unter dem Wärmespot liegt, sondern meist daneben oder auf dem niedrigeren Liegepunkt. Also eigentlich nie unter dem Wärmespot.
Früher war sie ständig da oben. Vielleicht wärmt sie sich dadurch nicht richtig auf ?

Ich werde euch mal bisschen auf dem laufenden halten nachdem wir den Besuch beim TA hatten.

PS: die Krallen sind alle vorhanden - sieht nur auf dem Bild so aus :)

Danke euch

Gruß Daniel
Danjusha2904
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 07.08.2018, 13:17

Re: Bartagame optisch gesund ?

Beitrag von Danjusha2904 »

Hallo,

wie versprochen nun passend dazu die Meinung vom TA, bei welchem wir am Freitag waren:

1.) Kotprobe unauffällig
2.) Wie auch hier von allen und mir gesagt, sehr gut im Futter - 476 Gramm
3.) Das "Doppelkinn" sind keine Wasserablagerungen oder Futterreste, sondern Fett und Haut.
Diese verringert sich mit der schon laufenden "Grünfutterdiät"
4.) Generell ist abgesehen von der Ernährung alles i.O (Muskel, Organe, Rachen usw)
5.) Die dunklen Stellen und die weißen Hinterläufe sind einfach nur die Farbe und nichts ausgewöhnliches.
Generell war sie von der Farbe und Erscheinung zufrieden.

War auch mein erster Besucht bei diesem TA, da wir vom letzten sehr enttäuscht waren.
Uns ist dann aber aufgefallen und meine Vermutung sich bestätigt hat, hat der letzte
TA das Geschlecht falsch interpretiert. Meine Bartagame ist nicht weiblich sondern männlich :lol:

Jetzt heißt es aber an Grünfutter gewöhnen, auch wenn er es aktuell gar nicht mehr annimmt.

Gruß Daniel
Benutzeravatar
ThoRaySta
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 518
Registriert: 03.02.2017, 01:28
Wohnort: Senden (BY)
Kontaktdaten:

Re: Bartagame optisch gesund ?

Beitrag von ThoRaySta »

Hallo,
Vielen lieben Dank für die positive Rückmeldung.
Da bin ich beruhigt, dass soweit alles in Ordnung ist.
Das Grünfutter nimmt er Dann schon irgendwann... ☺ ☺ Denn Hunger ist bekanntlich der beste Koch.

Grüßle Thomas
Danjusha2904
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 07.08.2018, 13:17

Re: Bartagame optisch gesund ?

Beitrag von Danjusha2904 »

Hallo,
Die letzten Tage hat meine Bartagame in der Höhle gegraben.
Heute morgen lagen doch 3 Eier um den gegrabenen Eingang.
Also doch kein Männchen.

Leider das alles noch in der Diät und Grünphase…

Ist bei mir nun auch das erste mal mit Eiern…

Sie sitzt nicht mehr an der Höhle sondern auf dem Ast im Terrarium.

Kann es sein das sie beim ersten Mal nur 3 unbefruchtete Eier legt oder dauert es mehrere Tage ?
Kann man falls es mehr geben sollte diese abtasten ? Würdet ihr raten in paar Tagen zum TA zugehen ?

Gruß Daniel
Dateianhänge
D863B45F-BE0F-4ABE-B66D-11E74FACFBF8.jpeg
D863B45F-BE0F-4ABE-B66D-11E74FACFBF8.jpeg (479.98 KiB) 205 mal betrachtet
Benutzeravatar
ThoRaySta
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 518
Registriert: 03.02.2017, 01:28
Wohnort: Senden (BY)
Kontaktdaten:

Re: Bartagame optisch gesund ?

Beitrag von ThoRaySta »

Grüß Dich,

Vielen lieben Dank für die Rückmeldung.
Na herrlich Eier ;) :mrgreen:
Nee, normalerweise legen die Agamen nicht nur 3 Eier.
Sie legen so zwischen 13 und 30 Eier.
Ich würde beim TA Ultraschall machen lassen, denn oftmals fühlt man die Eier nicht, da sie sehr instabil in ihrer Konsistenz sind.
Befruchtete Eier sind eher Prall, während "Wachseier" eher labberig sind und bei manchen Agamen nahezu nicht zu tasten sind.
Ein Ultraschall gibt Aufschluss darüber, ob noch Eier im Körper sind und welchen Zustand die Eier haben und dass eine Legenot ausgeschlossen werden kann.
Natürlich kann es sein, dass die Agame am nächsten Tag die restliche Eier ablegt, war bei Pearl auch schon der Fall.
Da jede Agame anders ist, kann ich es Dir nicht mit Sicherheit sagen, ob das bei deinem Tier der Fall ist. :?
Ich würde mal mit dem TA sprechen, auch was den weiteren Ernährungsplan angeht, da Eier produzieren und abzulegen, das Tier sehr viele Ressourcen kostet. Kalzium und Wasser braucht sie auf jeden Fall, damit sie keinen Mangel bekommt. Proteine schon auch, aber auch in Maßen. :D
Wegen dem TA Besuch würde ich auch diesen fragen, vielleicht kann er die Situation besser einschätzen (Erfahrung und Wissen im Umgang mit Reptilien vorausgesetzt), ob man noch mit der Untersuchung warten kann oder schnell gehandelt werden muss.

PS: was ist das rote am rechten Fuß ? Eine Walderdbeere oder Blut - Falls es Blut ist, dann schnell zum TA

Grüßle Thomas
Danjusha2904
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 07.08.2018, 13:17

Re: Bartagame optisch gesund ?

Beitrag von Danjusha2904 »

Hallo Thomas,

danke für die Info.
Heute haben wir 3 weitere Eier gefunden. Somit sind wir schon bei 6.
Ich rufe heute beim TA an und werden das weitere Vorgehen erfragen.
Ich glaube auch das ich nun wieder anfangen muss lebend zu verfüttern, da ja wie du auch schon
geschrieben hast die Eiablage sehr anstrengend ist. Vielleicht müssen wir dann mit dem Grünfutter wieder
von vorne beginnen...
Sie hat aber auch aktuell schon ziemlich gut abgenommen.

Zu deiner Frage: ja das ist eine 1/4 Waldbeere. Durch diesen Akzent frisst sie sofort das komplette Grünfutter auf.
Aufgrund des Fruchtzucker aber nur einmalig zum animieren.

Gruß Daniel
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag