Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Bartagame krank? Jetzt selbst auf Parasiten untersuchen. Auch praktisch vor der nächsten Winterruhe!


Fluval LED Aquasky für's Terrarium?

Welche Beleuchtungseinrichtungen werden benötigt? Wie gewährleiste ich die UV-Versorgung?

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
Benutzeravatar
Mr.Frost
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 02.12.2013, 10:17
Wohnort: Deutschland

Fluval LED Aquasky für's Terrarium?

Beitrag von Mr.Frost »

Informationen zur Haltung:
Terrariumgröße LxBxH: 120x60x60
Wärmespots - Anzahl und Watt: 2x 75 Watt Halogen
UV - Anzahl Watt und Produktname:
Tageslicht - Anzahl Watt und Produktname: 2x Solar Raptor 100 Watt
Terrariumart (Holz o. Gals): Glas
Tieranzahl: 1
Standort: Wohnzimmer
Raumtemperatur: 20,0 bis 21,0 °C

Hallo Gemeinde,
weil meine Frau ihr großes Aquarium aufgelöst hat haben wir eine Fluval Aquasky LED 95cm übrig.
Fluval AquaSky 2.0
Ich spiele jetzt mit dem Gedanken den LED-Balken für weichere hell/dunkel-Übergänge zu nutzen im Terrarium unserer Zwerg-Bartagame zu nutzen. Zwar werden die Halogen-Lampen bereits jetzt automatisch gedimmt, aber die HQI-Lampen gehen nun einmal schlagartig aus -wenn auch nacheinander, aber es ist ziemlich abrupt. Mit dem LED-Balken könnte ich das Ganze quasi etwas "entschärfen".
Meine Frage: Kann ich den Fluval LED-Balken nutzen oder ist das Lichtspektrum schädlich für unseren kleinen Drachen?
Gott schütze mich vor Sturm und Wind und Dingen die von Apple sind!
Benutzeravatar
ThoRaySta
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 499
Registriert: 03.02.2017, 01:28
Wohnort: Senden (BY)
Kontaktdaten:

Beitrag von ThoRaySta »

Hallo,

Ich habe mal ein GIF erstellt, das den Unterschied deutlich machen soll.
Das Bild verändert sich nach ein paar Sekunden, da die 2 übereinandergelegten Bilder abwechselnd ein und ausgeblendet werden, um die Veränderung sichtbar zu machen.

Bild

Ob dieser Unterschied das Reptil negativ beeinflusst kann ich Dir nicht sagen, würde es aber persönlich nicht riskieren, da es wahrscheinlich schon seinen Grund haben wird, warum es spezielle LED für Aquarien gibt und LED für Terrarien gibt.
Früher hätte und habe ich die LED Leiste/Röhre wahrscheinlich auch einfach reingeschraubt. Heute bin ich da schon etwas vorsichtiger und würde Dir im Zweifelsfall empfehlen, die LED nicht im Terrarium zu verbauen.

Klar könnte man nun noch das Argument anbringen, dass viele Reptilien früher auch im Meer gelebt haben und dort durch die Sonne das gleiche Lichtspektrum wie an Land gegeben sein müsste.
Da künstliches Licht aber auf einen bestimmten Verwendungsschwerpunkt ausgerichtet sein wird, könnte eine Aquarien-LED wahrscheinlich nicht in ein Wüstenterrarium passen.
Ich bin da kein Experte, um das zu beurteilen, aber so würde es sich plausibel erklären lassen.


Grüßle Thomas

PS: hier noch etwas interessantes zu deinem Licht-Dimm-Problem
https://youtu.be/ATrelIefL2U
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag