Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Bartagame krank? Jetzt selbst auf Parasiten untersuchen. Auch praktisch vor der nächsten Winterruhe!


Wandelndes Blatt mit anderen Tieren zusammen setzen

Fragen zu allen anderen Tierarten

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
jotho
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 17.10.2017, 20:22

Wandelndes Blatt mit anderen Tieren zusammen setzen

Beitrag von jotho »

Hallo, ich bin neu hier und habe eine Frage an euch, ich hoffe ihr reißt mir nicht gleich den Kopf ab.

Ich habe bereits eine Anoli roquet Weibchen und es ist leider nicht möglich einen anderen Anoli dazuzusetzen, da diese sehr dominant anderen Anolis gegenüber.
Wäre es evtl möglich in mein Terra 70 hoch x 60 breit x 30 cm tief (unten) x 40 cm tief (oben); ein wandelndes Blatt hinzuzusetzen? :shock:
Benutzeravatar
ThoRaySta
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 499
Registriert: 03.02.2017, 01:28
Wohnort: Senden (BY)
Kontaktdaten:

Beitrag von ThoRaySta »

Hallo,
Ich kenne mich mit Anolis nicht aus und habe Dir deshalb den Link angehängt.http://www.saumfinger.de/anolis_roquet_roquet.html

Also wenn Dir meine Einschätzung was hilft, würde ich zu einem Tier das sich carnivor ernährt, kein Wandelndes Blatt rein setzen.
Auch wenn der Anolis es aufgrund seiner Größe nicht essen wird, muss es doch nicht sein, dass die Schrecke verletzt wird.

Gruß
jotho
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 17.10.2017, 20:22

Beitrag von jotho »

Hallo ThoRaySta,
die Seite kenne ich und habe ich auch schon gelesen, aber trotzdem danke dafür.

Da sich mein Anoli von Heimchen und Jelly ernährt, war die Überlegung wie er evtl auf wandelnde Blätter reagiert, die werden sich ja nicht so schnell fortbewegen und hätten auch Platz, die Frage ist ob die überhaupt meinem Anoli auffallen.

Ich würde halt in dem Terra ganz gerne noch etwas mit hinzusetzen, bin aber nicht sicher was :cry:
Benutzeravatar
ThoRaySta
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 499
Registriert: 03.02.2017, 01:28
Wohnort: Senden (BY)
Kontaktdaten:

Beitrag von ThoRaySta »

Guten morgen jotho,

Zu welchem Zweck möchtest Du ein wandelndes Blatt zu deinem Anolis dazu setzen?
Hast du die Vermutung, dass er sich einsam fühlt oder ist dein "Versuch" aus der Neugierde heraus. Ich würde da keine Experimente machen.
Das wäre ja fast, wie wenn ich meiner Leopardgeckodame eine Fauchschabe mit rein setzen würde.
Meine Vermutung wie der Leopardgecko auf die 3-8cm große Fauchschabe reagiert:
Der Gecko könnte gestresst sein, weil das Futtertier zu groß ist und somit wahrscheinlich so groß, dass es auch eine Bedrohung darstellen kann.
Das Resultat wäre wahrscheinlich ein Gecko der sich versteckt.
Ich weiß ja nicht, ob es beim Anolis und dem wandelnden Blatt genauso sein könnte, jedoch könnte ich mir das schon vorstellen, wenn ich den Gecko als Vergleich nehme.
Auch wenn die Schabe nicht angreifen würde, lebt sie ständig in Panik.
In einem Terrarium kann sich der Insasse eben nicht mal schnell einige Kilometer weit entfernen...nein, er ist ausgeliefert!

Lass lieber sein...


Unser Leo hat einen Frosch drin, weil sie jedes Männchen tötet, das anwesend ist.
Da wo sie ausgebrütet wurde, wollte man sie zur Zucht nehmen und weil sie alle potentiellen Partner eliminierte, war sie für ihre "Gönner" nutzlos.
Bei uns und kann sie so leben, wie sie das will.

Bild
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag